25 % Rabatt für „Mother Africa“

Nach umjubelten Vorstellungen in Europa und den USA geht die Erfolgsshow „Khayelitsha“ ab Dezember 2017 mit einer Neu-Inszenierung auf Deutschland-Tournee. Im Dezember 2014 feierte „Khayelitsha – My home“ in Deutschland seine Uraufführung – und avancierte innerhalb von drei Jahren zum international größten Erfolg der „Mother Africa“-Geschichte. Ab Dezember 2017 kehrt die Show mit der neuen Inszenierung „New Stories from Khayelitsha“ zurück. Der Tourneestart ist in Hamburg. Anschließend ist die Show in 25 Städten zu Gast.

Neue spektakuläre Showacts, leidenschaftliche Musik sowie Tänze voller Lebensfreude führen die Besucher dieses Circusspektakels erneut in das südafrikanische Township „Khayelitsha“ – natürlich wie gewohnt mit rein afrikanischen Künstlern. „Khayelitsha“ (übersetzt „unsere neue Heimat“) ist der Name eines der größten Townships Südafrikas, das etwa dreißig Kilometer vor Kapstadt liegt. Geschätzt wohnen hier rund zwei Millionen Menschen, verschiedener Herkunft und Religionen, auf engstem Raum und oft noch in selbstgebauten Hütten aus Blech, Holz oder Pappe. Mit dieser Kulisse arbeiten auch die Regisseure Winston Ruddle und Ulrich Thon. Mit den „New Stories from Khayelitsha“ wollen sie das Leben, die Lebensfreude und die vielen Talente dieses kulturellen Schmelztiegels pointiert darstellen. Dabei werden sie das gängige Afrika-Bild mal augenzwinkernd auf den Kopf stellen und mal mit spielerischer Leichtigkeit karikieren.

Seit zwölf Jahren geht Mother Africa mit spektakulären Themenshows sowie ausschließlich afrikanischen Künstlern auf Tourneen – und ist dabei von Australien über Europa bis in die USA erfolgreich.

Mehr Infos: www.circus-mother-africa.com

Veranstaltungsort: Kampnagel, K6
Vorstellungen: 20. bis 30. Dezember 2017; täglich außer 24.12. + 25.12., 19:30 Uhr
Am 26.12., 29.12. + 30.12. zusätzlich um 16 Uhr

Preise: 45,90 € bis 64,90 € inkl. aller Gebühren
Vorverkauf: 040 – 4711 0 633

Rabatt für sportspaß-Mitglieder
25 % (pro Kunde zwei Karten) auf den Kartennettopreis zzgl. aller anfallenden Gebühren für die Vorstellungen am 20. Dezember 2017 und 21. Dezember 2017, jeweils um 19:30 Uhr (begrenztes Kartenkontingent).

Foto: Hans-Jürgen Hermann